Hotels in Valladolid

Valladolid

Startseite / Hotels / Spanien / Valladolid

Vincci only offers 4- and 5-star hotels in Valladolid

Vincci Frontaura

C/ Paseo Zorrilla 332-334, 47008, Valladolid
T. +34 983 24 75 40

Mitten im Herzen von Valladolid erwartet Sie ein wunderschönes Designhotel.

Über Valladolid

Über Valladolid

An dem Zusammenfluss zweier Flüsse liegt die Stadt Valladolid, die seit ihrer Gründung im Mittelalter die Geschichte Spaniens stets in der ersten Reihe erlebt hat. Die Altstadt weist zahlreiche Spuren der verschiedenen Zivilisationen auf, die einst hier gelebt haben. Die Stadt ist heute eine moderne kosmopolite Stadt mit europäischem Flair.

Die weltoffene Stadt hat zahlreiche historische Bauwerke vorzuweisen. Mittelpunkt des modernen Valladolids ist die Plaza de España, die zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden ist.

Read more

Sehenswert ist auch die Hängebrücke aus Eisen, die über den Fluss führt. Die wunderschöne und große Parkanlage des Campo Grande mitten in der Stadt, wo einem auch mal ein Pfau oder Fasan über den Weg laufen kann, oder die Casa Colon, die über den Grundmauern des Gebäudes errichtet wurde, in dem der große Entdecker im Mai 1506 verstorben ist.

Die Küche und die Weine Valladolids stehen den Sehenswürdigkeiten in nichts nach. Allein in dieser Provinz gibt es vier Weinkeller mit Herkunftsgarantie (Rueda, Ribera del Duero, Cigales und Toro). Zu den typisch einheimischen Gerichten zählt auch das geröstete Milchlamm, die Empanada mit Kaninchenfleisch, das köstliche Backwerk oder das berühmte Brot "Pan Lechuguino".

TOURISTENROUTE

Kathedrale:
Die Kirche wurde 1585 von Juan de Herrera als eine Monumentalkirche entworfen, davon zeugt auch heute noch die Vorderseite des Gebäudes. Da der Hof noch während der Bauzeit an einen anderen Ort verlegt wurde konnte die Kathedrale nie so fertiggestellt werden, wie ihr Architekt sich das vorgestellt hatte. Besonders schön sind die Altarbilder, das Chorgestühl und ein Bildnis der Verwandlung, das Lucas Jordan zugeschrieben wird. Die Reste der alten Stiftskirche werden im Diözesemuseum aufbewahrt.

  • Adresse: Calle Arribas, 1.
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 13.30 Uhr und von 16.30 bis 19.00 Uhr Samstags, sonn- und feiertags: 10.00 bis 14.00 Uhr. Geschlossen: Montag.
  • Eintritt: Kostenlos.

SANTA MARÍA DE LA ANTIGUA
Diese Kirche wurde am 11. Mai 1897 zum Monument von historisch-künstlerischem Interesse erklärt und gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt. Der romanische Turm ist einer der schönsten von Kastilien, der Rest wurde im 14. Jahrhundert im Gotikstil fertiggestellt XIV.

  • Adresse: Plaza de Portugalete, s./n.
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9.00, 9.30 und 19.15 Uhr. Sonntag um 10.15, 11.15 und 19.15 Uhr.
  • Eintritt: Kostenlos.

COLEGIO DE SAN GREGORIO STAATLICHES SKLUPTURENMUSEUM
Der architektonische Komplex ist eines der schönsten Beispiele für den Baustil während der Zeit der katholischen Könige. Besonders schön sind die Kapelle von Juan Guas und ihr Museum, in dem die größte Sammlung polychromer Skulpturen der Welt bewahrt wird. Hier sind unter anderem Werke von Künstlern wie Alonso Berruguete, Juan de Juni und Gregorio Fernández zu sehen.

  • Adresse: Palacio de Villena und Capilla del Colegio de San Gregorio. Calle Cadenas de San Gregorio,1 y 2.
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr. Sonn- und feiertags: 10.00 bis 14.00 Uhr.
  • Eintritt: Normaltarif: 2,40 €. Ermäßigt: 1,20 €.

MUSEO ORIENTAL
Das Museum besteht seit 1908, das neue Gebäude wurde 1980 fertiggestellt. Die Kollektion enthält chinesischer und phillippinischer Kunstwerke aus den Hochzeiten dieser Kulturen ud gehört zu den besten Sammlungen orientalischer Kunst in Europa.

  • Ort: Paseo Filipinos, 7
  • Öffnungszeiten: Montags bis samstags von 10.00 bis 14.00 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr. Sonn- und feiertags von 10.00 bis 14.00 Uhr.
  • Tarife: Allgemein 3 €. Ermäßigt: 2,50 €. Freier Eintritt: Kinder bis 10 Jahre.

CERVANTES-HAUS
In der Calle del Rastro steht das Originalhaus, in dem der spanische Schriftsteller Miguel de Cervantes 1605 gelebt hat. Hier schreib er einen Teil des Don Quijote der Novelas ejemplares (einer Novellensammlung). Das Haus ist Teil eines Gebäudekomplexes, das aus 5 Wohnhäuser besteht, die zu Beginn des 17. Jh. erbaut wurden. Heute werden hier einige persönliche Objekte des Schriftstellers ausgestellt.

  • Ort: C/ DEL RASTRO S/N
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag. 9.30 bis 15.00 Uhr Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr. Samstag Ruhetag
  • Eingang 2,40/1,20 €.

SEHENSWÜRDIGKEITEN

LEYENDA DEL PISUERGA
Eine ganz neue Art und Weise, Valladolid kennenzulernen: Auf dem Schiff "Leyenda del Pisguera" legen wir 12 Km von Las Moreras bis zum Arroyo-La Flecha zurück und unterqueren dabei sieben Brücken der Stadt.

  • Vormittags: 12.30 Uhr: Nachmittags 17,30 und 19

WEINTOURISMUS
Die Oficina de Enoturismo (Büro für Weintourismus) bietet verschiedene Routen an, auf denen Sie die hervorragenden Weine mit Herkunftsgarantie der Provinz kennenlernen können. Außerdem organisieren sie auch eine Tour durch die Altstadt, bei der Sie nicht nur mehr über die Geschichte Valladolids erfahren, sondern auch die Weine und Pinchos kosten können.

  • Pabellón de Cristal. Acera de Recoletos s./n

WISSENSCHAFTSMUSEUM
Dieses interessante Museum wurde von den bekannten Architekten Rafael Moneo und Enrique de Teresa entworfen. Im Inneren befindet sich eines der größten und modernsten Planetarien der Welt. Die jüngeren Gäste wird bestimmt der so genannte "Fluss der Wissenschaften" begeistern.

  • Avda. de Salamanca s./n.
  • Eintritt: General 9€ / Ermäßigt 6€