Hotels in Cadiz

Cadiz

Startseite / Hotels / Spanien / Cadiz

Vincci only offers 4- and 5-star hotels in Cadiz

Vincci Costa Golf

Urbanización Novo Sancti Petri, 11130 Chiclana de la Frontera
T. +34 956 494 535

Die perfekte Kombination von Strandurlaub und Golfspiel in einer privilegierten Enklave in Cadiz.

Über Cadiz

Über Cadiz

Die älteste Stadt Europas wurde vor über 3000 Jahren von den Phöniziern unter dem Namen Gadir gegründet. In der Stadt sind noch zahlreiche Spuren vergangener Zivilisationen zu sehen, die einst den Charakter von Cadiz prägten.

Zahlreiche Kirchen, Plätze, Paläste und Parks in der schönen Altstadt erinnern an die Vergangenheit, als die Stadt Schauplatz der spanischen Geschichte war: Die Eroberung Iberias durch die Römer, die Entdeckung Amerikas oder die Ausrufung der ersten spanischen Verfassung.

Read more

Die "Tacita de Plata" oder "Das kleine Havannah", wie es von vielen genannt wird, gilt mit ihren vielen engen Gassen und versteckten Plazas als eine der schönsten Altstädte des Landes und kann am besten zu Fuß erkundet werden. Auch den Park Genoves neben der Alameda sollten Sie sich unbedingt einmal anschauen. Von hier aus genießt man einen unvergleichlich schönen Blick auf die Bucht.

Wunderschöne Strände wie die beliebte Playa de la Victoria oder die wunderschöne Playa de La Caleta, die von beiden Seiten von der Burg Santa Catalina und der Festung San Sebastian flankiert wird begeistern genauso wie das einzigartige gastronomische Angebot. Probieren Sie einmal die einheimischen Spezialitäten wie die Tortilla de Camarones oder die Sopa de Tomate oder frische Fischgerichte mit Tunfisch, der Unechte Bonito oder die Urta. Der ideale Wein dazu stammt aus den Weinkellern im benachbarten Jerez de la Frontera. Das Viertel Barrio de la Viña oder das Barrio del Populo, das mittelalterliche Zentrum der Stadt, bieten eine Vielfalt an Restaurants und Tapas-Bars.

Die andalusischen Abende sind bekannt für ihre Magie und ihre abwechslungsreiche Unterhaltung. Wenn Sie diese Stadt im Sommer besuchen, dann finden sich die meisten Besucher im neueren Teil der Stadt und an der Hafenpromenade. Im Winter sind die Bars und Pubs der Altstadt ein beliebter Treffpunkt.

TOURISTENROUTE

PUERTA DE LA TIERRA
Die im 18. Jh. errichtete Festung begeistert vor allem durch ihr Marmorportal, das mehr einem religiösen Bild gleicht denn dem Zugang zu einer Burg. Der Turm wurde dann Ende des 19. Jh. hinzugefügt und diente Andalusien als Telegrafenstation. Dieses Monument gehört heute zu den Wahrzeichen der Stadt und trennt die Altstadt von der Neustadt, und ist allgemein als Puerta de la Tierra (das Tor der Erde) bekannt.

KATHEDRALE VON CÁDIZ
Die Kathedrale liegt an der gleichnamigen Plaza und man kann sie von jedem Winkel der Stadt aus leicht ausmachen. Die Bauzeit der Kathedrale erstreckte sich über 100 Jahre und sie weist heute eine interessante Mischung verschiedener Stilrichtungen vom Barock bis zum Neoklassizismus auf. In ihrem Inneren kann man einige der aus der alten Kathedrale erhaltenen Statuen bewundern. Besonders schön ist das Gewölbe über dem Hochaltar, das Chorgestühl und die spektakuläre Kuppel, die mit vergoldeten Ziegeln gedeckt wurde. In den Westturm (Torre de Poniente) kann man auch aufsteigen und genießt von dort aus einen wunderschönen Blick auf die Stadt. In der Krypta liegen Manuel de Falla und Jose Maria Perman beerdigt.

  • Pza. de la Catedral
  • Öffnungszeiten: Besichtigung der Kathedrale: Dienstag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr und von 16.30 bis 19.00 Uhr Samstag von 10 bis 13 Uhr.
  • Besichtigung der Torre de Poniente: Vom 15. Juni bis zum 15. September von Montag bis Sonntag von 10 bis 20 Uhr. Vom 16. September bis zum 14. Juni von 10 bis 18 Uhr.
  • Geschlossen: 1. und 6. Januar und am 25. Dezember.
  • Eintrittspreis Kathedrale: Allgemein 4 €. Ermäßigt: 2,50 €. Eintrittspreis Westturm: Allgemein 3,50 €. Ermäßigt: 3 €

GRAN TEATRO FALLA
Dieses Theater wurde auf den Grundmauern des alten Gran Teatro de Cadiz errichtet. Das Gebäude selbst ist im neomudejarischen Stil mit einer Fassade aus rotem Ziegel und in Hufeisenform erbaut. Auf seiner riesigen Bühne wird jedes Jahr im Februar der Wettstreit um die schönste Karnevalsgruppe abgehalten.

  • Pza. de Falla s/n

MUSEO DE LAS CORTES DE CÁDIZ
Einer der Säle ist ausschließlich der Verfassung von Cadiz von 1812 gewidmet. Hier kann man eine Nachbildung der Stadt Cadiz bewundern und das berühmte Gemälde "La Pepa" von Salvador Viniegra, auf dem die Verkündung der neuen Verfassung dargestellt ist. Darüber hinaus kann man hier verschiedene archäologische Fundstücke, Keramiken, Radierungen und eine Galionsfigur aus dem 17. Jh. bewundern, eine Darstellung der Virgen del Rosario.

  • Adresse: c/ Santa Inés, 9
  • Öffnungszeiten: Von Juni bis September von Dienstag bis Freitag: 9 bis 13 Uhr und 17 bis 19 Uhr. Von Oktober bis Mai: Von 9 bis 13 Uhr und von 16 bis 19 Uhr. Samstag und Sonntag von 9 bis 13 Uhr. Montags und an Feiertagen bleibt das Museum geschlossen.
  • Eingang Gratis

KASTELL SAN SEBASTIÁN
Diese Festung liegt am äußersten Ende der Playa de la Caleta und diente einst dazu, die Nordflanke von Cadiz zu verteidigen. Die Burg wurde zu Beginn des 18. Jh. auf einer kleinen Insel erbaut, auf der einst der alte Tempel von Kronos stand, der noch von den Phöniziern hier errichtet wurde. In ihrem Inneren erhob sich der heutige Leuchturm mit seinen 41 Metern Höhe. In dieser Burg wurde der Film Alatriste von Agustin Diaz Yanes verfilmt.
SEHENSWÜRDIGKEITEN:
DER HAFEN VON SANTAMARÍA
Ein wunderschönes Ausflugsziel ganz in der Nähe von Cadiz. Neben der alten Stadtmauer ist auch die Innenstadt ein beliebtes Ausflugsziel. Rund um den Viktualienmarkt finden sich viele Gelegenheiten, die einheimische Küche zu probieren. Ein Besuch in den berühmten Bodegas, die wunderschönen Strände oder das Haus von Rafael Alberti gehören zu den schönsten Ausflugszielen in "El Puerto". Besonders schön ist auch das kleine Dampfschiff im Hafen, das schon über 50 Jahre alt ist und täglich von El Puerto quer über die Bucht nach Cadiz fahrt.
NATURPARK BAHIA DE CADIZ
Feuchtgebiete, Dünen, Lagunen und die Insel Trocadero bilden den Hintergrund für Flamingos, Seeschwalben, Löffler oder Störche und eine unzählige Vielfalt an Pflanzenarten.